Kausalmodellierung Mit Partial Least Squares: Eine Anwendungsorientierte Einfuhrung Frank Huber

ISBN: 9783834905611

Published: April 25th 2007

Paperback

142 pages


Description

Kausalmodellierung Mit Partial Least Squares: Eine Anwendungsorientierte Einfuhrung  by  Frank Huber

Kausalmodellierung Mit Partial Least Squares: Eine Anwendungsorientierte Einfuhrung by Frank Huber
April 25th 2007 | Paperback | PDF, EPUB, FB2, DjVu, AUDIO, mp3, ZIP | 142 pages | ISBN: 9783834905611 | 4.31 Mb

Die Anwendung von Strukturgleichungsmodellen zur Identifikation von komplexen Ursache-Wirkungszusammenhangen wird in der empirischen Forschung stets wich- ger. Wahrend diese Verfahren in anderen Bereichen, insbesondere den naturwiss- schaftlichenMoreDie Anwendung von Strukturgleichungsmodellen zur Identifikation von komplexen Ursache-Wirkungszusammenhangen wird in der empirischen Forschung stets wich- ger. Wahrend diese Verfahren in anderen Bereichen, insbesondere den naturwiss- schaftlichen Disziplinen, aber auch der Sozialwissenschaft oder der Psychologie, langst etabliert sind, entdeckte die Betriebswirtschaftslehre diese Methode erst spater.

Inzwischen ist deren Anwendung jedoch auch in dieser Disziplin nicht mehr weg- denken. Lange Zeit wurden die Begriffe Strukturgleichungsmodell und LISREL synonym v- wendet. Wahrend LISREL oder auch das Softwarepaket AMOS Vertreter der Kova- anzstrukturanalyse darstellen, bietet sich mit Partial Least Squares ein weiteres, jedoch varianzbasiertes Verfahren zur Schatzung komplexer Strukturgleichungen an.

Diese Methode ist zwar bis jetzt weniger etabliert als die kovarianzbasierten Ansatze, all- dings ist ein deutlicher Trend hin zur und ein starkes Interesse unterschiedlichster Disziplinen an der PLS-Pfadanalyse erkennbar. In den Naturwissenschaften ist PLS sogar ein unumstrittener Ansatz zur Losung empirisch untersuchter Fragestellungen. Wahrend die beiden Verfahren das Lager der empirischen Forschung in der Betrie- wirtschaftslehre zunachst in zwei kompromisslose Lager zu spalten drohte, hat sich inzwischen weitlaufig die Meinung durchgesetzt, dass die Ansatze weniger mitein- der konkurrieren als dass sie sich gegenseitig erganzen.

Diese komplementare Sic- weise scheint deshalb sinnvoll, weil die Kovarianzstrukturanalyse einen Vorteil bei der Genauigkeit der Schatzer aufweist, so dass sie besser zum Postulieren von tatsach- chen strukturellen Zusammenhangen geeignet ist. Dies macht diesen Ansatz fur die Theorienuberprufung besonders wertvoll. PLS ist bei der Vorhersage konkreter - tenpunkte der kovarianzbasierten Analyse uberlegen. Zudem stellt der PLS-Ansatz weniger hohe Anspruche an die Samplegrosse und die Verteilung der Ausgangsdaten.



Enter the sum





Related Archive Books



Related Books


Comments

Comments for "Kausalmodellierung Mit Partial Least Squares: Eine Anwendungsorientierte Einfuhrung":


poolshopsonline.com

©2012-2015 | DMCA | Contact us